© Michael Unruh

Holger Woizick

Wie bist du zu Taekwon-Do gekommen?

Ehemalige Arbeitskollegen haben mich zum Probetraining vor 19 Jahren mitgenommen.

Was unterscheidet Taekwon-Do für dich gegenüber anderen Kampfsportarten?

Durch die Kontaktfreiheit kann man unbeschadet Techniken lernen, deren energievolle Umsetzung im Bruchtest dann den wahren Effekt zeigen kann.

Warum hast du dich entschieden Taekwon-Do zu unterrichten?

Wenn man etwas wirklich lernen will, muss man es lehren.

Was motiviert dich am/zum Taekwon-Do?

Es erhält mich fit und gesund und man hat nie das Gefühl, es wirklich zu beherrschen. Man kann und muss ständig an sich und seinen Techniken weiter arbeiten.

Was würdest du jemandem raten, der Taekwon-Do lernt?

Hab Geduld. Du kannst das. Es braucht Zeit.

Biografie

  • 2005
    Prüfung zum 1. Dan in Ottobrunn
  • 2009
    Prüfung zum 2. Dan in New York, USA
  • 2013
    Prüfung zum 3. Dan in Hamburg
  • 2018
    Prüfung zum 4. Dan in Hamburg